START · MUSIK · GALERIE · INFO · BAND · KONTAKT

Infotext

Saxofonistin Melanie Piontek: Lassen Sie sich vom warmen, durchdringenden Sound dieses sinnlichen Instruments sowie vom Charme der Musikerin betören!

Es begann alles vor über 15 Jahren, in einer kleinstädtischen Musikschule, in Ludwigsfelde. Melanie ist gerade neun Jahre alt und kaum größer als das Alt-Saxofon, das vor ihr steht. Als sie dieses kühle, goldene Metall zum ersten Mal in den Händen hält und sogleich eine große Faszination verspürt, diesem Instrument Töne zu entlocken. Schnell ist klar, die beiden gehören zusammen! So beginnt eine Musikerkarriere wie aus dem Bilderbuch. Mit Leidenschaft, Ausdauer, einem starken Willen und Talent, hat sie es geschafft. In zahlreichen musikalischen Projekten wie Saxofon-Ensembles, Musicals, verschiedenen Chören, Orchestern und Bands, die sie bereicherte, eignet sie sich ein vielseitiges, niveauvolles Repertoire an und spielt heute nicht nur feinsten Jazz und Blues, sondern schmettert auch eingängige Pop- und Rocksoli zu aktuellen Musikhits hin.

Mit Charme und Klasse fegt die junge Dame heute wie ein Wirbelwind über die Bühne oder stolziert sympathisch mit ihrem Saxofon auf Bartheken, als gäbe es nichts anderes auf dieser Welt. Bei Vernissagen oder Empfängen tanzt sie als Solo-Walking-Act durchs Publikum, als Sax-Show-Act mit DJ bei Firmenevents oder in Diskotheken verblüfft sie mit unverkennbaren Soli zu House bis Funkmusik. Dann wieder klassisch und elegant spielt sie im Sax-Piano-Duo edle Hintergrund- und Dinnermusik.

Mit ihrer natürlichen, frechen und erfrischenden Art bezaubert sie ihr Publikum europaweit. Ob im Reichstag in Berlin, als Saxofonmodel auf der Hochzeitsmesse in Frankfurt an der Oder, im Präsidenten-Palast in Prag (Tschechien), auf einem Weingut im Elsaß (Frankreich), in der Universität Collegium Polonicum in Słubice (Polen), auf dem Veranstaltungsschiff »Sonnenkönigin« auf dem Bodensee (Österreich) oder auf einer Talentshow in Orlando (USA) – die junge Künstlerin ist mit Spaß und Enthusiasmus sogar weltweit unterwegs.

2005 erhält sie als freiberufliche Musikerin sogar eine EU-Förderung der Europa-Universität Viadrina (Lotsendienst/KOWA) in Frankfurt (Oder). Dort beendet sie drei Jahre später auch erfolgreich ihr Studium der Kulturwissenschaften. Musikalisch fällt sie während ihrer Hochschulausbildung immer wieder mit ihrem Sax auf und avanciert schnell zur persönlichen Saxofonistin der Präsidentin Gesine Schwan, bei deren Veranstaltungen Melanie, oftmals spontan, überrascht.

Freuen Sie sich auf eine weltgewandte und wandlungsfähige Künstlerin, deren Liebe zum Saxofon auch Sie spüren werden!